Gartenpaten-Netzwerk in Mühlburg

„Gartenpaten-Netzwerk“ ist ein im Rahmen der Nichtinvestiven Städtebauförderung durchgeführtes Projekt für den Karlsruher Stadtteil Mühlburg. Mit Gartenpaten sind alle Menschen gemeint, die sich um eine gemeinsam bewirtschaftete Fläche sorgen und diese pflegen. Dieser Garten ist das Patenkind. Die Patenschaft verbindet Menschen zu einem starken Netzwerk.

Netzwerkpartner Lukasgemeinde, Kindergarten und KJH Mühlburg:

Bei einem Fest spielen Jugendliche Minigolf auf selbst gebauten Bahnen.
Seedball-Minigolf beim Sommerfest der Lukasgemeinde

Die speziellen Golfbälle aus Erde, Ton und mit Saatgut gefüllt, wurden von Jugendlichen im KJH Mühlburg vorbereitet.

weitere Produktion beim Sommerfest
mit abgestimmter Farbpalette

Netzwerkpartner Drais-Gemeinschaftsschule und Johannes-Diakonie:

Wie bei einem Brettspiel gestalten die Gartenpaten gemeinsam Start und Ziel ihrer Vorhaben und alle Schritte dazwischen: Bei einem Workshop in der Drais-Gemeinschaftsschule entstand so ein Plan, um im Garten der Johannes-Diakonie zusammen mit deren Bewohnern passende Hochbeete zu bauen.

Ein Schritt auf dem Plan ist die Ressourcen- und Bedarfsanalyse vor Ort. Auf ihrer Basis zeichneten wir einen Gartenplan mit den besten Positionen für die Hochbeete.

Ein weiterer Schritt im Verlauf: passende Pflanzen auswählen. So kamen wir auf "gute Nachbarn" die im Hochbeet auf engem Raum viele leckere Früchte bringen.

Auftaktveranstaltung zum Netze knüpfen

Partner*innen sind derzeit
Bewohner*innen Mühlburgs
Bürgerzentrum Mühlburg
Drais-Gemeinschaftsschule
Evangelische Lukasgemeinde Karlsruhe
Johannes Diakonie Karlsruhe
Kinder- und Jugendhaus am Fliederplatz
Mühlburger Sozialbörse
Sonnengarten (Fächergärtner Mühlburg)
Volkswohnung

Gefördert durch das Land Baden-Württemberg und die Stadt Karlsruhe, Sozial und Jugendbehörde mit „Nichtinvestiven Städtebaufördermitteln 2019 im Rahmen der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme (NIS 2019) Mühlburg“.