Garten-Starter

Die „Garten-Starter“-AG an der Gartenschule gärtnert im Schulgarten (Zungenbrecher-Alarm!).

Ab November 2021 treffen sich Schüler*innen aus Klasse 3 und 4 wöchentlich in der Garten-Starter-AG und bringen den Schulgarten der Gartenschule in Schuss. Erstmal wird beobachtet, dann perfekt geplant und danach genial gebaut und gepflanzt. Alle Fortschritte können im Vorbeigehen in der Gartenstraße mitverfolgt werden.

Drei Jungen bauen ein Hochbeet im Schulgarten auf.

Vor den Ferien haben wir es noch geschafft, die Hochbeete aufzubauen, die uns das Gartenbauamt gekauft hat.

Ein Kind hält Ableger einer Erdbeerpflanze hoch
erste Erdbeer-Ableger
Zwei Jungen jäten Unkraut zwischen Sträuchern
Ein Mädchen sitzt vor Steinen und Stöcken, die ein Eidechsen-Habitat bilden
unser Eidechsen-Habitat
Ein kleiner runder Bau aus Erde, der an einem Stein klebt

Wer sieht hier alle Tiere?

Zwei große Spinnen in ihrem Netz zwischen Steinen lauern auf eine Feuerwanze

Leider machen wir im Garten manchmal traurige Entdeckungen...

Feuerwanzen

in verschiedenen Entwicklungsstadien

Feuerwanze in drei verschiedenen Entwicklungsstadien (Kind, Teen, erwachsen)
Fünf tote Hummeln in den Händen und eine handvoll Stachelbeeren
Spinne unterm Mikroskop stark vergrößert
Eine Kohlmeise sitzt auf dem Gartenzaun zwischen Sträuchern
Hallo Kohlmeise! Willkommen in unserem Garten!
Zwei Kinder graben Pflanzlöcher und füllen sie mit Komposterde
Die Pflanzaktion in vollem Gange...
Mehrere frisch gepflanzte Sträucher mit jungen Blättern und gelben Blüten
Das ist toll geworden!
von Schülern gestalteter Gartenplan des Schulgartens
Unser Gartenplan
Zeichnung der Entwicklung von Wiesenschnaken im Laufe der Jahreszeiten
Verwandlungen der Wiesenschnake

Fachveranstaltung am 22.02.2022

mit den Themen:

... Garten planen
... Bodenproben nehmen
... Wintervögel zählen
... Fledermauskasten bauen
... Wiesenschnaken entdecken

Bodenprobe in Glasflasche
Bodenprobe Nr. 5: Der Boden ist sehr sandig
Kind sitzt auf dem Boden und ölt einen Fledermauskasten
Bau der Fledermaus-Kästen
Von einem Kind gezeichnete Fledermaus
Langohrfledermaus

Labor | Werkstatt | Fachveranstaltung

In drei Formaten setzen sich die Schüler*innen mit verschiedenen Praktiken auseinander: Im „Labor“ stehen Beobachtung, Sammlung, Einordnung und Forschung im Vordergrund. In der „Werkstatt“ wird kräftig gebaut und bei der „Fachveranstaltung“ präsentieren und diskutieren die Schüler*innen selbst ihre Ergebnisse.

So knüpft Umweltbildung konkret und freudvoll an das pädagogische Konzept der Gartenschule an. Viele Aspekte der Kosmischen Erziehung, wie natürliche Kreisläufe, Evolution, die Elemente und ökologische Zusammenhänge lassen sich exemplarisch im Schulgarten finden. Die gemeinsame Gestaltung des Gartens wirft Fragen zu biologischen Zusammenhängen auf und gibt gleichzeitig Antworten darauf. Im Garten ist es möglich, Experimente zu machen und in entspannter Atmosphäre zu arbeiten. Außerdem trägt der Garten durch seine notwendige, ständige Um- und Neugestaltung zur Demokratie und Persönlichkeitsbildung im Sinne des Gartenschulkonzepts bei.

Gefördert von der Stadt Karlsruhe im Rahmen von „Kooperation Schule — Umweltverbände 2021-2022“